Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner und Dienstleister

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen zustande mit

 

Denise Winkler, BSc

Otto-Mraz-Weg 3/12/2

1110 Wien

0043 681 844 74 250

hallo@diewinklerei.at

 

Wenn in den AGB von Teilnehmern die Rede ist, so sind damit ein Baby und ein bis zwei Begleitpersonen gemeint. Die Anzahl der Begleitpersonen variiert je nach Angebot der Dienstleistung und ist auf der Website unter der Rubrik „Angebot und Preise“ bei der jeweiligen Dienstleistung angeführt.

 

 

2. Geltungsbereich

 

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Dienstleistungen von Denise Winkler (im Folgenden „Dienstleisterin“ genannt) an ihre Kunden.

 

3. Zustandekommen des Vertrages

Mit mündlicher Buchung (persönlich oder per Telefon) oder schriftlicher Buchung (per Kontaktformular oder Onlinebuchungssystem direkt auf der Website, E-Mail) gibt der Kunde/die Kundin ein rechtlich verbindliches Angebot zur Inanspruchnahme der in der Buchung angegebenen Dienstleistung(en) oder des Winklerei-Abos zu den jeweils aktuellen Preisen ab.

 

Die rechtlich verbindliche Annahme dieses Angebots des Kunden/der Kundin über den Abschluss eines Dienstleistungsvertrags unter Geltung dieser AGB erfolgt mittels Absenden einer Buchungsbestätigung per E-Mail durch die Dienstleisterin an den Kunden/die Kundin.

 

Im Fall der Buchung einer Gruppenveranstaltung erfolgt die Reihung der Plätze nach zeitlichem Einlangen der Anmeldung.

 

Die Dienstleisterin legt die jeweilige Mindestteilnehmerzahl in den Kursen nach ihrem Ermessen fest. Sollte der Kurs mangels ausreichender Teilnehmerzahl nicht zustande kommen oder der Kurs schon ausgebucht sein, wird die Dienstleisterin ein allfällig bereits bezahlter Kursbeitrag binnen 10 Tagen rücküberwiesen.

 

 

4. Art der Dienstleistung

 

Je nach Buchung erfolgen (Gruppen-)Beratungen, Anleitungen, Personal Trainings, Workshops, Kurse, oder Spielgruppen zu familienpädagogischen Themen wie gesundes Babytragen, Bindungsaufbau, Babymassage, Erziehungsthemen, Babyschwimmen, Nordic Walking mit Baby.

 

Die Detailbeschreibung des jeweiligen Kurses (samt Kursdauer) ist der jeweiligen aktuellen Kursbeschreibung auf der Website unter der Rubrik „Angebote und Preise“ zu entnehmen. Ein Erfolg (z.B. ein Baby kann nach einem Kursbesuch schwimmen) ist in keinem der Kurse geschuldet.

 

Je nach Bedarf erfolgt auch die Vorstellung geeigneter Produkte unterschiedlicher Marken sowie die Möglichkeit, diese im Rahmen der Dienstleistung unter professioneller Anleitung auszuprobieren.

 

Eine darüber hinausgehende, kurzfristige Leihe von Produkten (Nordic Walking-Stöcke) ist nach gesonderter Absprache möglich.

 

Es werden keine Produkte verkauft.

 

5. Das Winklerei-Abo

 

Kunden, die ein Winklerei-Abo buchen, erhalten ein Punktekontingent für die Dauer von sechs Monaten beginnend mit 1. Jänner oder 1. Juli. Abonnenten können sich mit den erworbenen Punkten für einzelne Kurseinheiten anmelden.

 

Nach Ablauf der sechsmonatigen Gültigkeitsdauer verfallen bis dahin noch nicht eingelöste Punkte.

 

Der Preisliste  auf der Website unter der Rubrik „Angebot und Preise“ ist zu entnehmen, wie viele Punkte eine Kurseinheit wert ist.

 

Angebote für Kleingruppen, für die eine Teilnehmerobgergrenze von 5 Personen vorgesehen ist, sind zwei Punkte wert. Alle anderen Kurse und Angebote, bei denen mehr als 5 Teilnehmer möglich sind, sind einen Punkt wert. Die Teilnehmerobergrenze ist jeweils bei den Angeboten auf der Website angeführt.

 

Die Anmeldung für die jeweilige Kurseinheit erfolgt per E-Mail oder Kurzmitteilung (SMS) und ist bis zu 24 Stunden vor deren Beginn möglich. Die Dienstleisterin informiert rechtzeitig vor Kursbeginn, sofern die Kurseinheit bereits ausgebucht sein sollte oder nicht stattfindet.

Das Winklerei-Abo ist übertragbar, sofern der Ersatzabonnent die Datenschutzrichtlinien und AGBs akzeptiert hat.   

 

Das Entgelt für das Winklerei-Abo ist innerhalb von 7 Tagen  ab Erhalt der Buchungsbestätigung entweder per Banküberweisung oder vor Ort in Bar zu bezahlen.

 

 

6. Ort der Durchführung

Je nach Buchung und Vereinbarung findet die Dienstleistung entweder in Form von Hausbesuchen an der Kundenadresse (im Weiteren @home genannt), oder in den Räumlichkeiten des Atelier Innere Mitte, Marxergasse 17/Stock 4/Top1.25; 1030 Wien (im Weiteren @Atelier genannt), oder Der Kreativraum, Hörnesgasse 18; 1030 Wien (im Weiteren @Kreativraum genannt) statt.

 

Nordic Walkinggruppen werden Outdoor in der Umgebung des Atelier Innere Mitte angeboten (je nach Vereinbarung Donaukanal, Stadtpark, grüner Prater).

 

7. Voraussetzungen für die Leistungserbringung

 

Besonderheiten der Kunden und deren Kinder (beispielsweise und nicht abschließend aufgezählt: Frühgeburt, Behinderungen, Erkrankungen, Verletzungen) sind der Dienstleisterin vor der Anmeldung mitzuteilen.

 

Kinder und sämtliche Begleitpersonen müssen für die Teilnahme an den Kursen und Beratungen gesund sein. Bei fieberhaften Infekten, ansteckenden Krankheiten und Erkrankungen, die mit Durchfall und Erbrechen einhergehen, ist eine Kursteilnahme jedenfalls nicht gestattet. Die Dienstleisterin behält sich das Recht vor, Teilnehmer von einer Kursteilnahme aus gesundheitlichen Gründen auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrags.

 

8. Kosten

 

Die Kosten sind abhängig von der gewählten Dienstleistung und jeweils aktuell auf der Website www.dieWinklerei.at unter der Rubrik „Angebot und Preise“ einzusehen.

 

Preise gelten bis auf Widerruf, Änderungen vorbehalten. Alle Preise verstehen sich exklusive Umsatzsteuer. Die Leistungen sind aufgrund der Kleinunternehmerregelung von der Umsatzsteuer befreit (§ 6 Abs. 1 Z 27 UStG).

 

9. Zahlungsmodalitäten:

 

Der Kursbeitrag ist vor Kursbeginn entweder per Banküberweisung oder vor Ort am Beginn der Dienstleistung in bar zu bezahlen.

 

Gutscheine sind aktuell nicht zu erwerben.

 

 

10. Rücktrittsrecht, Stornokosten und Ausschluss von Personen:

 

Rücktrittrecht für Verbraucher:

 

Kunden, die Verbraucher sind, haben das Recht, vom Vertrag binnen vierzehn Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Der Rücktritt hat mittels einer eindeutigen Erklärung per E-Mail an die Dienstleisterin hallo@diewinklerei.at zu erfolgen. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird. Bei Rücktritt zahlt die Dienstleisterin eine von der Kundin/vom Kunden allenfalls bereits geleistete Anzahlung spätestens binnen vierzehn Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung zurück. Das Muster-Widerrufsformular ist auf www.diewinklerei.at abrufbar und wird in der Buchungsbestätigung mitgeschickt.

 

Wenn der Verbraucher ausdrücklich gewünscht hat, dass mit einer bestellten Dienstleistung noch innerhalb der Widerrufsfrist begonnen wird, hat er für die bislang erfolgte Dienstleistung im Widerrufsfall ein anteiliges Entgelt zu zahlen. Ist die Dienstleistung bereits vollständig erbracht, besteht kein Rücktrittsrecht, sofern der Verbraucher vorher vom Verlust des Rücktrittsrechts wusste. 

 

Kein Rücktrittsrecht für Verbraucher bei termingebundenen Kursblöcken:

 

Bei der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen besteht nach § 18 Abs 1 Z 10 FAGG (Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz) grundsätzlich kein Rücktrittsrecht, wenn die Dienstleisterin für die Vertragserfüllung einen bestimmten Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen hat (beispielsweise bei termingebundenen Kursblöcken). In diesem Fall gelten ausschließlich die von der Dienstleisterin nachfolgend eingeräumten Rücktrittsrechte.

 

Stornierung bei Hausbesuchen:

 

Abgesehen vom Rücktrittsrecht für Verbraucher können beide Parteien ohne Angabe von Gründen bis 7 Tage vor Dienstleistungsbeginn vom Vertrag zurücktreten. Dies ist ausschließlich in schriftlicher Form per E-Mail möglich. Bei Absage durch den Kunden/die Kundin innerhalb von 7 Tagen vor dem Termin wird der Preis für die erste Dienstleistungsstunde (50€) in Rechnung gestellt. In diesem Fall ist die Zahlung binnen sieben Tagen gerechnet ab dem Tag, an dem die Dienstleistung hätte stattfinden sollen, fällig.

 

Bei Verhinderung der Dienstleisterin werden die angemeldeten Teilnehmer zeitnah per e-mail oder Kurzmitteilung (SMS, Whatsapp) informiert, sowie ein Ersatztermin angeboten. Die Dienstleisterin ist bemüht, einen für alle Teilnehmer passenden Ersatztermin zu vereinbaren. Sollte dies bei mehreren Teilnehmern nicht möglich sein, erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrags. In diesem Fall erhält der/die Betroffene eine Gutschrift im Wert der verpassten Kurseinheit.

 

Stornierung bei Kursblöcken:

 

Bei Kursblöcken  ist eine kostenfreie Stornierung bis 7 Tage vor Kursbeginn möglich. Die Stornierung hat schriftlich (auch per E-Mail) zu erfolgen.

 

Erfolgt die Stornierung nach diesem Zeitpunkt bis zum Kursstart fällt eine Stornogebühr von 50% des Kursbeitrages an. In diesem Fall ist die Zahlung binnen sieben Tagen gerechnet ab dem Tag der Absage fällig.

 

Bei einer Stornierung ab dem Kursstart  sowie bei Nichterscheinen zum Kurs ist der Kursbeitrag zur Gänze zu entrichten.

 

Sollten Teilnehmer einzelne Kurseinheiten verpassen, kann eine Ersatzperson teilnehmen, sofern diese AGBs und Datenschutzrichtlinien akzeptiert hat, ansonsten verfallen die verpassten Kurseinheiten.

 

Bei Verhinderung der Dienstleisterin werden die angemeldeten Teilnehmer zeitnah per E-Mail oder Telefon (Anruf oder Kurzmitteilung) informiert, sowie ein Ersatztermin angeboten. Kunden, die an dem von der Dienstleisterin angebotenen Ersatztermin nicht teilnehmen können, erhalten keine Rückerstattung, sondern eine Gutschrift im Wert der verpassten Kurseinheit.

 

Die Dienstleisterin behält sich das Recht vor, Personen aus Kursen und Angeboten aus wichtigem Grund auszuschließen. In diesem Fall wird keine Rückerstattung einer eventuell bereits getätigten Zahlung geleistet.

 

Vorübergehende Gesundheitsbeeinträchtigungen der Teilnehmer, die eine Teilnahme am Kurs unmöglich machen, unregelmäßige Teilnahme am Kurs oder Nichtbesuch des Kurses entbinden nicht von der Zahlung des gesamten Kursbeitrags und begründen auch keinen Anspruch auf eine (anteilige) Rückerstattung des Kursbeitrags.

 

11. Informationspflicht und Haftungsausschluss

 

Für Schäden infolge schuldhafter Vertragsverletzung haftet die Dienstleisterin bei eigenem Verschulden oder dem eines Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Schäden an der Person. 

 

Es obliegt der Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer, vor Inanspruchnahme einer Dienstleistung der Winklerei die körperliche Eignung von Kind und Erwachsenen gegebenenfalls auch ärztlich abzuklären, sowie der Dienstleisterin individuelle Besonderheiten des Kindes oder der Erwachsenen rechtzeitig mitzuteilen und das Gelernte fachgerecht umzusetzen.

 

Während der gesamten Dienstleistungs- bzw. Aufenthaltsdauer  bleibt die Aufsichtspflicht der Eltern gegenüber ihrer Kinder bestehen.

 

Sämtliche Inhalte der Homepage von die Winklerei wurden mit größter Sorgfalt erstellt und werden regelmäßig geprüft. Trotzdem kann keine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte gegeben werden.

 

Für Inhalte anderer, auf verlinkter Seiten wird nicht gehaftet.

 

 

12. Fotos während der Kurseinheiten

 

Das Fotografieren anderer Teilnehmer und deren Kinder ist nur mit deren Einwilligung gestattet. Die Dienstleisterin übernimmt keine Haftung für Verstöße von Teilnehmern. 

 

Sofern die Dienstleisterin selbst Fotos von Teilnehmern und deren Kindern aufnehmen und publizieren (auf der Website und sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook und Instagram) möchte, holt diese vorab ebenfalls die Einwilligung der betroffenen Person ein.

 

13. Urheberrechte

Alle Bilder, Texte, Inhalte etc auf der Homepage  www.dieWinklerei.at, sowie sämtliche zu Verfügung gestellten Unterlagen sind geistiges Eigentum der Dienstleisterin.

 

 

14. Schlussbestimmungen

 

Für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag gilt ausschließlich österreichisches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts, der Verweisungsnormen des IPRG und der VO (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-Verordnung) ist ausgeschlossen.

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig, undurchsetzbar und/oder ungültig sein oder werden, hat dies nicht die Nichtigkeit, Undurchsetzbarkeit und/oder Ungültigkeit der gesamten AGB zur Folge hat. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, anstelle der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Bestimmungen eine Regelung zu vereinbaren, die dem mit der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Regelung verfolgten Zweck wirtschaftlich am Nächsten kommt.

Stand August 2018

Kontakt

hallo@diewinklerei.at

Tel: 0681-844-74-250

© 2018 Die Winklerei

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen/verstanden und bin damit einverstanden, dass meine Daten im Zuge dieser Anfrage übermittelt und verarbeitet werden.